Die Bonner Kinowoche (2.–8. Oktober): Scarlett Johansson als Alien, Schiller, Beethoven und der Rhein

under the skinHier sind die Filmtipps für die neue Kinowoche. Einen Film sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen: den britischer Science-Fiction-Thriller Under the Skin von Jonathan Glazer mit Scarlett Johansson in der Hauptrolle.

Im LVR-Landesmuseum wird am Freitag die Festivalfassung von Dominik Grafs Schiller-Film Die geliebten Schwestern gezeigt. Im Vergleich zur normalen Kinofassung ist diese Version um 31 Minuten länger und enthält viele zusätzliche Szenen (Freitag, 3. Oktober, 19:30 Uhr).

Am Sonntag zeigt das Rex-Kino im Rahmen des Beethoven-Festes die Dokumentation Following the Ninth: In the Footsteps of Beethoven’s Final Symphony, in der es um Beethovens neunte Symphonie geht. Ein Muss für alle Beethoven-Fans und Freunde klassischer Musik (Sonntag, 5. Oktober, 13:15 Uhr).

Der Film Under the Skin hat es nur mit der Unterstützung engagierter Studenten ins Kino geschafft. Das Rex-Kino zeigt dieses Werk, das in keine Kategorie passt, in dieser Woche noch zwei Mal, und zwar jeweils in der englischsprachigen Originalversion (Freitag, 3. Oktober, 22:30 Uhr und Samstag, 4. Oktober, 22:30 Uhr).

Bonn und der Rhein sind fest verbunden. Wer sich für die Geschichte und die Schönheit des Flusses interessiert, sollte die Dokumentation Rheingold nicht verpassen. Zu sehen ist dieser Film am Sonntag, dabei haben Interessierte die Wahl zwischen der Neuen Filmbühne in Beuel (Sonntag, 5. Oktober, 11:00 Uhr), dem Kinopolis in Bad Godesberg (Sonntag, 5. Oktober, 11:15 Uhr) oder dem Rex-Kino in Endenich (Sonntag, 5. Oktober, 15:00 Uhr).

Am Dienstag präsentiert die Bonner Kinemathek im LVR-Landesmuseum den afrikanischen Spielfilm Veve, der von mehreren Menschen in Kenia erzählt, die in einer Welt voller politischer Intrigen nach Liebe, Wohlstand und Vergeltung streben. Zur Vorstellung wird der Regisseur und der Hauptdarsteller des Films erwartet (Dienstag, 7. Oktober, 19:30 Uhr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.