Die Bonner Kinowoche (9.–15. Oktober): Deutsches Kino im Mittelpunkt

jack_stills3_0217976In dieser Kinowoche stechen zwei deutsche Produktionen heraus: Das Nachkriegsdrama Phoenix von Christian Petzold und das moderne Großstadtdrama Jack von Edward Berger, der am Sonntag, den 12. Oktober in Bonn zu Gast sein wird.

Die Neue Filmbühne in Beuel zeigt zum Bundesstart den deutschen Film Jack, der von der Suche des zehnjährigen Jack nach seiner Mutter in Berlin erzählt. Dazu wird am Sonntag Regisseur Edward Berger erwartet (Sonntag, 12. Oktober, 17:00 Uhr).

Im Partnerkino der Neue Filmbühne, also im Rex in Endenich, läuft bereits in der dritten Woche Christian Petzolds neues Werk Phoenix (Donnerstag, 9. Oktober bis Dienstag, 14. Oktober, jeweils 18:45 Uhr).

Bonn liegt bekanntlich am Rhein. Wer sich für die Geschichte und die Schönheit des Flusses interessiert, sollte die Dokumentation Rheingold nicht verpassen. Zu sehen ist dieser Film am Sonntag, dabei haben Interessierte die Wahl zwischen der Neuen Filmbühne in Beuel (Sonntag, 12. Oktober, 11:15 Uhr), dem Kinopolis in Bad Godesberg (Sonntag, 12. Oktober, 11:50 Uhr) oder dem Rex-Kino in Endenich (Sonntag, 12. Oktober, 15:00 Uhr).

Am Freitag zeigt die Bonner Kinemathek in Beuel vorerst zum letzten Mal den afrikanischen Spielfilm Veve, der von mehreren Menschen in Kenia erzählt, die in einer Welt voller politischer Intrigen nach Liebe, Wohlstand und Vergeltung streben (Freitag, 10. Oktober, 19:00 Uhr, OmU).

Für alle, die sich überraschen lassen möchten, bietet das WOKI wieder die bekannte OV-Sneak an (Montag, 13. Oktober, 20:30 Uhr, OV).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.