Die Bonner Kinowoche (16.–22. Oktober): Dokumentationen und ein Klassiker

die_blechtrommelVolker Schlöndorffs Die Blechtrommel als Director’s Cut, François Truffauts Les Quatre Cents Coups, Dokumentationen über Nick Cave und das Kunsthistorische Museum in Wien sowie eine französisch-deutsch-marokkanische Komödie, bei der der Regisseur anwesend ist: die neue Kinowoche hat so einiges zu bieten.

In der Bonner Kinemathek ist gleich zwei Mal ein Klassiker des deutschen Kinos zu sehen: Die Blechtrommel von Volker Schlöndorff als Director’s Cut (!) (Freitag, 17. Oktober, 18:30 Uhr und Mittwoch, 22. Oktober, 19:00 Uhr). Das Kino an der Kreuzstraße in Beuel zeigt außerdem François Truffauts Les Quatre Cents Coups im Original mit deutschen Untertiteln (Dienstag, 21. Oktober, 19:00 Uhr, OmU) sowie den mexikanischen Film Cinco días sin Nora (Dienstag, 21. Oktober, 21:00 Uhr, OmU).

Wer die sehenswerte Dokumentation Rheingold über den Fluss, an dem unsere Stadt liegt, bislang verpasst hat, hat in dieser Woche drei Mal Gelegenheit, dies nachzuholen, sei es in Beuel, Endenich oder Bad Godesberg (Neue Filmbühne, Sonntag, 19. Oktober, 11:00 Uhr; Rex, Sonntag, 19. Oktober, 14:15 Uhr; Kinopolis, Sonntag, 19. Oktober, 11:30 Uhr).

Außerdem seien noch zwei weitere Dokumentarfilme empfohlen. In 20.000 Days On Earth geht es um das Leben des Musikers Nick Cave (Rex, Mittwoch, 22. Oktober, 21:00 Uhr; Neue Filmbühne, Freitag, 17. Oktober bis Dienstag, 21. Oktober, 21:00 Uhr). Einen Blick in den Mikrokosmos des Kunsthistorischen Museums in Wien ermöglicht die Dokumentation Das Große Museum (Neue Filmbühne, Donnerstag, 16. Oktober, Freitag, 17. Oktober und Sonntag, 19. Oktober, jeweils 15:00 Uhr).

Das Institut français Bonn an der Adenauerallee 35 zeigt am Freitag, den 17. Oktober ab 19:00 Uhr die französisch-deutsch-marokkanische Komödie WWW: What a Wonderful World von Faouzi Bensaïdi im Original mit deutschen Untertiteln. Nach der Filmvorführung (Eintritt frei) hat das Publikum Gelegenheit, sich mit dem Regisseur auszutauschen und zu diskutieren (Freitag, 17. Oktober, 19:00 Uhr, OmU).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.